Dez 31

Rutscht gut rein :-)

Liebe Freunde,

wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins Jahr 2011 und hoffen, dass es erfolgreich wird.

Nächstes Jahr gibts wieder mehr Urlaubs- und Blogeinträge :-)

Bis bald

Eure Jana & Matze

Dez 22

Ein iPhone-Test

Nach einigen Versuchen habe ich (oder eher Matze) endlich
die WordPress-App zum laufen gebracht. Deswegen ein kurzer Test und
natürlich viele liebe Grüße an alle :-)

Jun 20

Kurze Grüße aus London

…bevor es ins „O²“ geht 😉

Haben schon 2,5 schöne, interessante aber auch megaanstrengende Tage hinter uns.
London ist auf jeden Fall eine oder mehrere Reise(n) wert. Was man hier alles erleben und
sehen kann, schafft man auf keinen Fall in 4 Tagen. Morgen nachmittag geht es wieder heim und
dann hat uns EGELSBACH und sein Choas wieder 😀
Bis dann
Eure JAna
*diesichjetztmalnebendenschnarchendenMatzelegtumnocheinbisschenzuruhen* :-)

Mrz 08

Pearl Harbor & Appletinis

Mittwoch, 24.02.2010

Heute stand ein Besuch in Pearl Harbor auf dem Programm. Da diese nationale Gedenkstätte, die an den Angriff der Japaner am 7.Dezember 1941 erinnert und damit für die Amerikaner den Eintritt in den 2. Weltkrieg bedeutete, sehr überlaufen ist, versuchten wir früh dazusein. Wir standen also um halb 7 Uhr auf und machten uns um 7 Uhr auf den Weg zu Nils und Maike, um mit Ihnen in der Lounge frühstücken zu gehen – denn dieses war eben auch kostenlos. Und das Frühstück war ebenfalls sehr gut. Zwar Continental, d.h. Bagels, Müsli, Muffin, usw (also keine Rühreier oder sonstiges), aber dafür sehr gehoben und sehr umfangreich, wir waren wieder einmal schwer begeistert. Eine Angestellte aus Kanada, der man „kaum“ anhörte, dass sie aus dem französischsprachigen Teil des Landes kommt, unterhielt sich mit uns und war fast beleidigt, als wir ihr erzählten, dass wir den Tag schon geplant hätten, quasi „Bescheid“ über die Insel wüssten und sie uns fast gar nichts mehr erklären konnte. Sie tat es aber trotzdem 😉

Mrz 03

Waikiki wir kommen…

Dienstag, 23.02.2010

Nachdem wir bei unserem letzten Flug mit der innerhawaiianischen Airline „Go Mokulele“ von Kauai aus schon bemerkt hatten, dass hier auf den Inseln (Ausnahme ist da wohl nur Honolulu selbst) die üblichen „2 Stunden vorher da sein“ nicht gelten, schliefen wir dieses Mal etwas länger und brachen um 8.15 Uhr, also gerade mal 85 Minuten vor unserem Abflug auf zum Flughafen. Diesen hatten wir in ca. 10 Minuten erreicht und den Mietwagen abzugeben, war wohl das eindeutig einfachste jemals. Der Parkplatz von Alamo ist nur auf der dem Abflugschalter gegenüberliegenden Straßenseite, wir hatten also vielleicht 20m zu gehen. Wir checkten ein und gingen zur Sicherheitskontrolle, wo dieses Mal doch tatsächlich ca. 8 Leute vor uns waren (beim letzten Mal war niemand vor uns). Nach kurzer Zeit waren wir aber auch da durch und ein wenig später saßen wir in unserem Flieger nach Honolulu.

Ältere Beiträge «